Home | Top-Themen | Magazin | News | Mediadaten und Werbung Weiterbildungsmarkt.net auf

Startseite > Suchergebnisse Lehrgang zum Thema Fernlehrgang in Oberösterreich > Diplomlehrgang Controlling

Lehrgang Diplomlehrgang Controlling von ASAS Aus- und Weiterbildung GmbH in 4600 Fernlehre

Diplomlehrgang Controlling , in 4600 Fernlehre

ASAS Aus- und Weiterbildung GmbH
wird geladen...
ASAS Aus- und Weiterbildung GmbH

Kontakt
und Impressum

ASAS Aus- und Weiterbildung GmbH

Dragonerstraße 38
4600 Wels
Österreich

Telefon: +43 (0)7242 55864-0Nr. anzeigen
Website: zur Webseite

Profile im Web

Profil melden

Eckdaten des Lehrgangs

Fachbereich:

Fernlehrgang, Finanz- & Rechnungswesen, Allgemein

Spezialisierung:

Controlling

Starttermin:

laufend

Dauer:

Keine zeitliche Begrenzung!

Ort:

Fernlehre

Kosten:

EUR 3.000,-

Beschreibung des Lehrgangs

Diplomlehrgang Controlling mit Abschluss als „Diplomierte/r Controllerin/r“.

 

 

 

Zielgruppe

Führungs- und Führungsnachwuchskräfte, Controller, die Ihre Fachkompetenz erweitern möchten, sowie Mitabeiter aus dem Bereich Rechnungswesen.

 

 

Ausbildungsziele

Im Diplomlehrgang „Controlling“ werden in zehn Fernlehrmodulen (diese entsprechen 60 ECTS) die erforderlichen Kenntnisse vermittelt, um die Anforderungen eines Controllers erfüllen zu können.

 

 

Referenten

Die Vortragenden sind Lehrende anerkannter Universitäten aber auch Experten aus der Praxis.

 

 

Kosten

Der Diplomlehrgang „Controlling“ kostet pauschal 

EUR 3.000,- (steuerfrei gem. § 6 Abs. 1 Zi. 11 lit. a UStG). 

 

In den Lehrgangsgebühren sind alle Lehrgangsunterlagen (in digitaler Form auf unserer Studienplattform „Campus“) und die Prüfungsgebühren für drei Prüfungsantritte pro Modul inkludiert. Nur beim vierten Prüfungsantritt zu einer Modulsprüfung fallen zusätzliche Prüfungsgebühren in der Höhe von EUR 120,- an (kommissionelle Prüfung).

 

 

 

Inhalte

 

Grundzüge der Ökonomie

Das Modul behandelt die Grundlagen der Volkswirtschaftslehre und der Betriebswirtschaftslehre. 

 

Buchhaltung und Bilanzierung

Dieses Modul beinhaltet unter anderem die Grundbegriffe des Rechnungswesens, Einführung in die doppelte Buchhaltung, Darstellung von Buchungen in Form von Buchungssätzen und Konten (T-Konten) im Zusammenhang mit dem Anlage- und Umlaufvermögen sowie Aufwänden und Erträgen und auch Steuern.

 

Informations- und Kommunikationstechnologie 

Dieses Modul behandelt die Informatik als wissenschaftliche Disziplin mit einem einführenden, holistischen Bild. Es beinhaltet die Grundlagen der Informatik, Hardware, Computernetzwerke und Software. Ergänzend zu den theoretischen, technischen Ausführungen werden konkrete Anwendungsfelder der Technologie aufgezeigt.

 

Organisation

Dieses Modul befasst sich mit der Wissenschaft vom menschlichen Erleben und Verhalten in Organisationen. Unter anderem werden die Themenbereiche Grundlagen einer Organisation (Organisationstheorie), formale Strukturen einer Organisation und der Gestaltung der Organisationsstruktur, Entwicklung von Organisationen, Kommunikation innerhalb der Organisation, Führung von Organisationen (Macht und Verhaltenstheorien/Führungsstile), Motivation (unter anderem Motivations- und Bedürfnistheorien, Arbeitszufriedenheit, Entlohnung und Anreizsysteme) behandelt.

 

Wirtschaftsrecht

Dieses Modul beinhaltet unter anderem die Grundprinzipien Zivilrecht (Interpretation, zwingendes Recht, etc), Vertragsrechtsprinzipien (Rechtsgeschäft, Angebot und Annahme, etc), Gewährleistung und Garantie, Schadenersatzrecht (Verschuldenshaftung, PHG, etc), Unternehmer nach UGB, Firmenbuchrecht, Sonderrechte Unternehmer (§§ 343ff UGB), Gesellschaftsformen im UGB (Personengesellschaften), GmbHG & AktG (Kapitalgesellschaften), Gewerbeordnung, Österreichisches und europäisches Kartellrecht, Unlauterer Wettbewerb (UWG), Mergers & Acquisitions, Grenzüberschreitendes Vertragsrecht (ROM I & II, ICC), Incoterms, Allgemeine Geschäftsbedingungen, Österreichisches Verbraucherschutzrecht (KSchG), Insolvenzrecht (Überblick) und Wirtschaftsstrafrecht.

 

Einführung in das Controlling

Das Modul soll einen Überblick über das weitläufige Thema Controlling geben und thematisiert die folgenden Inhalte: grundlegende Begriffsdefinitionen, Diskussion der Rolle des Controllers im Unternehmen, historische Entwicklung des Controllings, Funktion im Unternehmen, zahlengestützte Unternehmenssteuerung, Decision Accounting und Responsibility Accounting, innerbetriebliche Leistungspartner, Rechnungswesen, interne Revision (Abgrenzung), Liquiditätssteuerung, Investor Relations, Vergleich interner und externer Rechnungslegung, Kosten- und Leistungsrechnung, Planung und Budgetierung, strategische Unternehmensausrichtung, operative und strategische Planung, Plan-Ist-Vergleich, internes und externes Reporting, Controlling als Managementinstrument, Business Plan, Value Based Management, Produktcontrolling, Vertriebscontrolling und Projektcontrolling.

 

Beteiligungscontrolling 

In diesem Modul wird in das Beteiligungscontrolling eingeführt. Um die Komplexität verständlich zu machen, werden die wichtigsten Facetten einer Unternehmensbeteiligung und dessen praktisches Management angesprochen und durchleuchtet. Inhaltliche Schwerpunkte liegen unter anderem auf folgenden Themen: Bedeutung, Funktion und wesentliche Elemente des Beteiligungsmanagements, gesetzliche Grundlagen in Österreich, Arten von Beteiligungen, Rolle der Geschäftsführung, Rolle des Chief Financial Officer, Steuerung von Entscheidungsprozessen, Portfoliostrategien, Chancen und Risiken im Beteiligungsmanagement, Mergers & Acquisitions-Prozess, Lebenszyklus von Beteiligungen, Businessplan und Businesscase, rechtliche Aspekte aus Gesellschaftsrecht, Vertragsrecht und Rechnungslegungsgesetz, Finanzierung und Steuerung von Beteiligungen und Toolset des Beteiligungscontrollings.

 

Bilanzierung und Bilanzanalyse

Dieses Modul baut auf dem Wissen aus dem Modul „Buchhaltung und Bilanzierung“ auf und behandelt unter anderem folgende Themen: Grundprinzipien der Rechnungslegung, Inhalt von Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung, ausgewählte Bereiche der Bilanz, Gewinnermittlung, Inhalt von Anhang und Lagebericht, Prinzipien für den Jahresabschluss und Interpretation desselben, Bewertungsvorschriften, Einzelabschluss und Konzernabschluss im Vergleich, bilanzpolitische Spielräume sowie qualitative und quantitative Bilanzanalyse.

 

Internationale Rechnungslegung

Dieses Modul behandelt unter anderem die Themen Controlling und internationale Rechnungslegung, Konvergenz der Rechnungslegung und Einflussfaktoren, Rechnungslegungssysteme und Unterschiede weltweit, Internationalisierung der Rechnungslegung, US-GAAP, IAS/IFRS, Vergleich mit dem UGB, Behandlung ausgewählter Standards aus IAS bzw. IFRS.

 

Projektmanagement

Dieses Modul beinhaltet Methoden und Instrumente des Projektmanagements und thematisiert unter anderem die Punkte Methodik des Projektmanagements, Führung von Mitarbeitern, Kommunikation – Moderation, Präsentation, Gesprächstechniken, Sonderthemen – Softwaretools, Finanzplanung, Konfliktmanagement, Change Management, Wissensmanagement, Fallstudie (Instrumente des PM), Projekt-Exzellenz, Zukunft des Projektmanagements, Bearbeitung der wesentlichen Erfolgs- und Misserfolgsfaktoren im Projektmanagement, Erarbeitung und üben der wichtigsten Inhalte und Instrumente im Projektmanagement sowie Projektsimulation.

 

 

Abschluss

Für den Erhalt des Diploms: „Diplomierte/r Controllerin/er“ ist die positive Absolvierung aller zehn Modulsprüfungen des Diplomlehrgangs erforderlich.

 

 

Prüfungen

Die Prüfungen werden als schriftliche praxisorientierte Einsendeaufgaben absolviert. 

Sie bestimmen damit die Dauer und den Fortgang des Diplomlehrgangs uneingeschränkt selbst!

 

 

Anerkennung von Prüfungen

Gleichwertige bereits erbrachte Prüfungsleistungen können grundsätzlich angerechnet werden. Als Anrechnungsmaximum sind fünf Module vorgesehen.

 

 

 

Was Sie über unser Fernstudium wissen sollten

 

Keine Präsenz erforderlich!

Alle Vortragseinheiten sind elektronisch – in Bild und Ton – aufgezeichnet und können vom Studierenden beliebig oft aufgerufen und angesehen werden.

 

Skripten in elektronischer Form

Die jeweils zu den Vorträgen passenden bzw. ergänzenden Skripten sind in elektronischer Form jederzeit abrufbar und können natürlich ausgedruckt werden.

 

Schneller Lernerfolg

Die Studienunterlagen entsprechen dem neuesten wissenschaftlichen Stand. Der übersichtlich aufbereitete Stoff führt Schritt für Schritt zum Erfolg. Der Lernstoff besitzt einen direkten Praxisbezug, was besonders dann von Vorteil ist, wenn das Studium auf den Beruf aufbaut und die erworbenen Kenntnisse sofort anwendbar sind. 

 

Wir kümmern uns um Sie!

Auf das jeweilige Fachgebiet spezialisierte Akademiker unserer Studienleitung betreuen Sie per Telefon, Internet oder auch persönlich vor Ort in Wels. 

 

 

 

Dauer

Es gibt in unseren Fernstudienprogrammen keine zeitlichen Einschränkungen!

Sie selbst bestimmen die Aufnahme Ihres Studiums – also den Studienbeginn – und die Dauer Ihres Studiums selbst. Die Durchschnittsdauer für den positiven Abschluss des Diplomlehrgangs beträgt ca. 45 Wochen (berufsbegleitend).

 

 

Ablauf

Nach der Anmeldung erhalten Sie Zugang zur Studienplattform „CAMPUS“ und können die Vorlesungen online besuchen, die Skripten studieren und bei Fragen auf unser Forum zurückgreifen bzw. sich von Akademikern der Studienleitung beraten lassen. Fernlehre bedeutet, dass Sie sich anmelden, studieren und den Diplomlehrgang abschließen, ohne jemals Wels besucht zu haben.

 

 

 

 

Download: Anmeldeformular

 

 

 

WWEDU World Wide Education GmbH ist die einzige gesamtqualifizierte Bildungseinrichtung Österreichs! (Ö-Cert-Qualitätsanbieter in der Erwachsenenbildung; Qualitätsmanangement durch TÜV geprüft ISO 9001 und ISO 29990)

 

 

Weitere Informationen >>

Jetzt unverbindlich anfragen!

Mit dem Absenden Ihrer unverbindlichen Anfrage erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage einverstanden (Datenschutzerklärung).