Motiviert und Konzentriert im Home-Office

Viele Angestellte sind aktuell dazu gezwungen von zu Hause aus zu arbeiten. Das Home-Office kann zusätzlichen Stress auslösen und wird durch die Ablenkung von Familienmitgliedern oft schwieriger.

Auch wenn das Home-Office einige Vorteile bietet, empfinden die meisten Mitarbeiter die Arbeit von zu Hause aus als eine besondere Herausforderung. Es gibt so viele mögliche Ablenkungen, die konzentriertes Arbeiten fast unmöglich machen.

Dazu kommt noch, dass die Arbeit in der Jogginghose und auf dem bequemen Sofa nicht die gleiche Motivation auslöst, als die Arbeit im Anzug und an dem bekannten Schreibtisch. Es ist so viel leichter, sich von der letzten Twitter-Nachricht, dem Freund in Facebook oder einem kurzen unterhaltsamen Spiel auf Casino777 Schweiz ablenken zu lassen. Es spielt keine Rolle, ob Ihre Wohnung zu leise ist oder Sie sich nicht konzentrieren können, weil die Kinder zu laut sind. Wenn es Ihnen schwer fällt sich auf die Arbeit zu konzentrieren und sich am Abend richtig produktiv zu fühlen, können Ihnen einige Strategien dabei helfen sich selber zu motivieren.

Erstellen Sie Ihren eigenen Zeitplan

Vielen Angestellten fehlt der strukturierte Ablauf, den sie aus den normalen Bürozeiten kennen. Im Home-Office können Sie flexibel arbeiten, was sich manchmal auch als Nachteil erweisen kann. Es ist viel einfacher einmal kurz eine Tasse Kaffee zu machen, das Smartphone zu überprüfen oder auch eine Runde spazieren zu gehen, damit die Hunde auch Auslauf bekommen. Oftmals verschieben sich dann die Stunden, die für die Arbeit tatsächlich benötigt werden, bis in die späten Abendstunden.

Vielen Mitarbeitern fällt es auch schwer sich zu konzentrieren, so dass schon einmal 2 Stunden für eine Arbeit benötigt wird, die normalerweise nur 20 Minuten dauert. Wenn Sie mit diesem Problem zu kämpfen haben, ist es wichtig, den Tag im Home-Office klar zu strukturieren. Setzen Sie sich selber Grenzen und ganz bestimmte Uhrzeiten, an denen Sie arbeiten und sich nicht ablenken lassen. Versuchen Sie sich möglichst exakt an die Zeiten zu halten, damit Ihr Arbeitstag wieder strukturiert abläuft.

Richten Sie sich einen eigenen Arbeitsbereich ein

Viele Menschen freuen sich auf das Home-Office, weil es Ihnen die Möglichkeit gibt, auf der Veranda oder sogar im eigenen Bett zu arbeiten. Das Schlafzimmer kann zwar der bequemste Raum im Haus sein, zum Arbeiten ist es aber nicht der ideale Ort.

Tatsächlich kann es zu Schlafstörung kommen, wenn das Bett mit Arbeit in Verbindung gebracht wird. Die Schlafstörungen beeinträchtigen dann nicht nur ihre Leistung am nächsten Tag, sondern können auch ihrer Konzentrationsfähigkeit schaden.

Auch wenn die Couch oder das Bett normalerweise als bequemer Aufenthaltsort angesehen werden, sollten Sie sich einen abgetrennten Bereich für die Arbeit anlegen. Ein Schreibtisch oder vielleicht auch der Küchentisch sind viel bessere Arbeitsplätze als die Orte, die sie normalerweise mit anderen Tätigkeiten in Verbindung bringen.

Konzentrationsprobleme – arbeiten Sie in kleinen Blöcken!

Viele Menschen kämpfen mit Konzentrationsproblemen, wenn Sie nicht an ihrem gewohnten Ort arbeiten können. Meistens hilft es dann kurze Zeitblöcke zu arbeiten und zwischendurch zu entspannen. Selbst größere Aufgaben können dann leichter werden und sich nicht so in die Länge ziehen.

Es ist viel einfacher sich eine halbe Stunde voll auf einen Vorgang zu konzentrieren und dann eine kleine Pause einzulegen, als ich vor zu nehmen bis zum Abend alle Arbeiten erledigt zu haben. Wenn sie sich selber Ziele setzen, ist es viel einfacher sich zu konzentrieren und sich von anderen ablenken zu lassen.

Autor: Redaktion

Werbung

Was ist Ihre Meinung? Schreiben Sie einen Kommentar:

Please enter your comment!
Please enter your name here