Das bunte Weiterbildungs-Netz

Nach knapp sieben Jahren unter der Domain Weiterbildungsmarkt.at wurde die Plattform und Weiterbildungsdatenbank im Sommer 2018 auf die neue Domain Weiterbildungsmarkt.net transferiert. Im Interview erklärt die Geschäftsführerin Andrea Jindra die Beweggründe für die Umstellung und die weitere Entwicklung.

Warum wurde die Plattform nach knapp sieben Jahren auf eine neue Domain transferiert?

Andrea Jindra: Eine Domainumstellung bei einer großen Webseite mit tausenden Unterseiten ist sicher keine ad-hoc-Entscheidung. Wenn man sich zum Umzug einer Domain entscheidet, dann muss jeder Schritt gut geplant sein und es muss präzise gearbeitet werden. Wir haben den ruhigeren Sommer dazu genutzt, die bereits vor längerer Zeit geplante Änderung konzentriert durchzuführen.

Der Grund für die Umstellung auf eine internationale Domain war, dass sich bei Weiterbildungsmarkt.at in den letzten Jahren gezeigt hat, dass es längst kein österreichisches Projekt mehr ist, was eine at-Domain vielen Besuchern aber suggeriert hat. Bereits seit Jahren kommen zahlreiche Besucher aus dem gesamten deutschsprachigen Raum. Konkret kam bereits über 40 Prozent der Zugriffe aus Deutschland und der Schweiz. Auch unsere Kunden wurden in den letzten Jahren immer internationaler. Die Beschränkung auf die at-Domain hat daher einfach nicht mehr gepasst.

Warum wurde die Domainendung .net gewählt?

Andrea Jindra: Meine erste Überlegung war klarerweise die .com-Domain, die aber bereits vergeben war. Als wir bei der Recherche dann herausgefunden haben, dass die .net-Domain noch frei war, war ich sofort von der Idee begeistert. Im dem Wort „net“ steckt so viel drinnen, wofür die Plattform im Grunde steht. „Das bunte Weiterbildungs-Netz“, so der neue Claim, beinhaltet einerseits die Verbindung der unterschiedlichen Teile, die das Online-Portal ausmachen. Dazu zählen die umfangreiche Anbieter- und Weiterbildungsdatenbank, das Online-Magazin mit den zahlreichen lehrreichen Fachinhalten, das News-Portal mit den aktuellen Meldungen aus der Weiterbildungsbranche und den Top-Themen-Seiten.

Weiters steht „net“ oder „Netz“ auch für die Vernetzung, die durch Weiterbildung und Beratung entsteht, zwischen Instituten, Bildungsträgern, Trainern, Speakern, Coaches sowie den Unternehmen, Teilnehmenden, Studierenden und Coachees.

Somit bin ich nachträglich richtig froh, dass die .com-Domain nicht frei war, weil die .net-Domain einfach so hervorragend passt.

Wie geht es mit Weiterbildungsmarkt.net nun weiter?

Andrea Jindra: Wenn man sich den Markt der Weiterbildung genauer ansieht, so ist eine starke Tendenz erkennbar: Die neuen Medien verändern zunehmend die Weiterbildung. Weiterbildungsangebote und Lernen werden immer mehr virtuell, sind online verfügbar und das Lernen wird unabhängig von Zeit und Ort. Auch wenn klassische Präsenzkurse auch in Zukunft eine wesentliche Bedeutung haben werden, so werden doch online, e-learning, und Blended-Learning-Angebote immer wichtiger. Damit wird der Markt auch breiter.

Bei der Vermarktung von digitalen Angeboten können Anbieter nicht mehr nur auf ihren bestehenden, teilweise lokalen Verteiler in der Datenbank zurückgreifen. Der Interessentenkreis wird überregional, teilweise sogar international.

Dazu kommt noch, dass jüngere Zielgruppen anders nach Angeboten und Anbietern suchen, also mehr auf online Medien bei der Suche und Auswahl nach passenden Lösungen setzen.

Das sind die idealen Voraussetzungen, um unsere Online-Plattform internationaler zu machen und auch zukünftig mehr Online- und Fernlernangebote in die Datenbank hinein zu nehmen.

Dennoch sind regionale Anbieter und lokale Präsenzkurse und Beratungsleistungen auf Weiterbildungsmarkt.net gut vertreten. Aufgrund der Suchfilter kann weiterhin auch regional gesucht werden. Es gibt in der Suchfilterung ja die konkreten Orte und die ortsunabhängigen Weiterbildungen, wie z.B. e-Learning, Fernstudium oder Fernlehrgang.

Wird Weiterbildungsmarkt.net nun eine internationale Plattform?

Andrea Jindra: Aufgrund der überwiegend deutschsprachigen Inhalte ist Weiterbildungsmarkt.net ein Online-Portal in erster Linie für den gesamten deutschsprachigen Raum, also Deutschland, Österreich und Schweiz. Um der Erweiterung den nötigen Stellenwert zu geben, gibt es seit 1. September 2018 neben dem rechtlichen Firmensitz in Wien nun auch ein Büro in Berlin.

Was wird sich bei Weiterbildungsmarkt.net in nächster Zeit ändern?

Andrea Jindra: Wir setzen den eingeschlagenen Kurs weiter fort. Wir haben derzeit über 2.000 Anbieter in der Datenbank aus dem gesamten deutschsprachigen Raum. Das weitere Ziel ist nach wie vor das gleiche, wie zum Start des Portals im Herbst 2011, nämlich mehr Transparenz und Übersichtlichkeit in den Weiterbildungsmarkt zu bekommen.

Trotzdem geht für mich Qualität vor Quantität. Es ist nicht wichtig, zigtausende Profile in die Datenbank zu bekommen. Lieber weniger, dafür attraktive, beständige und seriöse Anbieter aus der Weiterbildungslandschaft und Beratung. Wir arbeiten ja auch nicht mit automatischen Algorithmen, bei uns wird jedes neue Profil von der Redaktion überprüft, bevor es freigeschalten wird. Im Zuge der Qualitätssicherung werden dubiose Profile sofort von der Redaktion gelöscht.

Weiters ist es mir ein persönliches Anliegen, dass das Online-Magazin weiter ausgebaut wird. Mittlerweile kommt ja bereits ein Drittel des gesamten Traffics in das Magazin. In meiner Funktion als Content Kuratorin möchte ich zukünftig noch mehr interessante und lehrreiche Fachinhalte hineinnehmen. Auch hier spielt wieder der Netzwerk-Gedanke eine wichtige Rolle, denn im Weiterbildungsmarkt.net-Magazin schreiben zahlreiche Fachexperten und bringen ihre jahrelange Expertise ein – Wissen aus erster Hand sozusagen.

Das Online-Magazin wird daher in nächster Zeit signifikant wachsen, sowohl was die Anzahl der Fachbeiträge betrifft, als auch durch verstärkten Traffic. Durch die starke Tendenz von Unternehmen ihre Vermarktung um Content Marketing zu erweitern, entstehen hier auch interessante Kooperationen für uns z.B. mit Sponsored Posts.

Was zukünftig auch sehr spannend wird: Wir haben ja auch noch ein zweites Online-Portal. 3MinutenCoach.com, die Plattform für persönlichen und beruflichen Erfolg beinhaltet sehr viele Themen, wo sich sehr gute Synergien zwischen den beiden Plattformen ergeben. Der Kurs für die Zukunft lautet daher: Content, Content, Content – lehrreich, informativ & multimedial – Das bunte Weiterbildungs-Netz eben!

Im Interview: Mag. Andrea Jindra

Andrea_Jindra_DieBILDUNGSMANAGERMag. Andrea Jindra ist Geschäftsführerin der Die BILDUNGSMANAGER KG sowie Günderin und Geschäftsführerin der Weiterbildungsplattform Weiterbildungsmarkt.net und dem Portal für persönlichen und beruflichen Erfolg 3MinutenCoach.com. Ihr Fokus liegt auf Training und Beratung von online Vermarktungslösungen für Weiterbildner und Beratungsorganisationen.

Was ist Ihre Meinung? Schreiben Sie einen Kommentar:

Please enter your comment!
Please enter your name here