Home | Top-Themen | Magazin | News | Mediadaten und Werbung Weiterbildungsmarkt.net auf

Startseite > Suchergebnisse Master-Lehrgang zum Thema Management & Führung in Steiermark > Mediation, Negotiation, Communication & Conflict Management

Master-Lehrgang Mediation, Negotiation, Communication & Conflict Management von UNI for LIFE Weiterbildungs GmbH in 8010 Graz

Mediation, Negotiation, Communication & Conflict Management , in 8010 Graz

wird geladen...
UNI for LIFE Weiterbildungs GmbH

Kontakt
und Impressum

UNI for LIFE Weiterbildungs GmbH

Beethovenstraße 9
8010 Graz
Österreich

Telefon: 0316/380 1013Nr. anzeigen
Website: zur Webseite

Downloads

20161013-ufl-folder-me.pdf (0 Kb)

Profile im Web

Profil melden

Eckdaten des Master-Lehrgangs

Fachbereich:

Management & Führung, Recht & Steuern, Personalmanagement & Organisation, Bildung, Training, Coaching, MSc, MA und weitere Master-Lehrgänge, Allgemein, Soziales, Psychologie, Therapie, Masterstudium

Starttermin:

22.03.2019

Dauer:

4 Semester

Ort:

Graz

Kosten:

EUR 9.800,-

Beschreibung des Master-Lehrgangs

Konflikte sind im Wirtschaftsleben oft ein Störfaktor für die Produktivität und die Effizienz. Der traditionelle Umgang mit Konflikten bzw. die fehlende Streitkultur können u.a. zu Verlusten von GeschäftspartnerInnen und KundInnen bzw. zu Kündigungen und damit zum Verlust von wertvollem Know-how für die Unternehmen und Organisationen sowie letztlich zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen bis hin zu existenziellen Bedrohungen für die Beschäftigten, aber auch für FreiberuflerInnen führen. Um Konflikte vermeiden bzw. deeskalieren zu können, bedarf es entsprechender Fähigkeiten in Kommunikation, Führung, Schulung sowie Beratung.

 Der 4-semestrige, berufsbegleitende Masterlehrgang Mediation, Negotiation, Communication & Conflict Management der UNI for LIFE, der Weiterbildungsgesellschaft der Karl-Franzens-Universität Graz, schult die TeilnehmerInnen in Konfliktprävention, im sozial kompetenten Umgang mit Konflikten, in der Implementierung von Konfliktmanagementsystemen sowie in der Einzelmediation. Somit können sie nach Abschluss der Ausbildung als MediatorInnen, (Konflikt-)BeraterInnen oder als (führende) MitarbeiterInnen von Unternehmen oder Organisationen für die Errichtung einer zielgerichteten Umgangs- und Konfliktkultur mitverantwortlich sein.

 

 Zielgruppe

  • AbsolventInnen eines (Bachelor-)Studiums oder eines Fachhochschul-Bachelorstudiengangs aus dem In-und Ausland, die sich für ihre beruflichen Chancen eine zusätzliche Qualifikation bzw. Spezialisierung in den Bereichen organisationales Lernen, Konfliktmanagementsysteme, insbesondere Mediation, aneignen möchten.
  • Führungskräfte, die ständig ändernden Anforderungen gegenüberstehen und adäquate Konfliktmanagementmethoden für den Umgang mit Änderungen beherrschen möchten.
  • MitarbeiterInnen aus Organisations-, Fach- oder Personalabteilungen, die in Veränderungsprojekte eingebunden sind oder diese leiten.
  • Angehörige beratender Berufe (zB Unternehmensberatung, Lebens- und Sozialberatung), die ihr Kompetenzprofil um die Bereiche Mediation, Konfliktprävention, organisationales Lernen und Konfliktmanagementsysteme erweitern wollen.
  • VertreterInnen freier Berufe und deren BerufsanwärterInnen, die an einer spezialisierten Weiterbildung in den Bereichen Konfliktmanagementsysteme, insbesondere Mediation, organisationales Lernen und interessiert sind.

 

Zulassungsvoraussetzungen

Abschluss eines fachlich in Frage kommenden Bachelorstudiums oder eines Fachhochschul-Bachelorstudiengangsoder eines anderen gleichwertigen Studiums oder eine gleichwertige Berufsausbildung (zB abgeschlossene Ausbildung zur/zumLebens- und SozialberaterIn) oder eine gleichwertige Qualifikation mit mind. dreijähriger Berufserfahrung.

 

Studienaufbau

Der 4-semestrige Lehrgang ist berufsbegleitend aufgebaut (in Wochenendblöcken) und wird mit 90 ECTS Punkten bewertet.

Module:

  • Modul A: Grundlagen der Mediation
  • Modul B: Gesprächs- und Gruppenführung
  • Modul C: Die Rolle des Rechts
  • Modul D: Ökonomie
  • Modul E: Mediation in der Praxis
  • Modul F: Interkulturalität und Pluralität
  • Modul G: Transformationales Führen und Change Management
  • Masterseminar
  • Masterarbeit
  • Masterprüfung

 

Universitärer Abschluss

Master of Arts (MA)

 

Weitere Informationen >>

Jetzt unverbindlich anfragen!

Mit dem Absenden Ihrer unverbindlichen Anfrage erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage einverstanden (Datenschutzerklärung).

Ort der Weiterbildung