Newsticker

Deutschlands Arbeitnehmer können sich auf die Schulter klopfen. Deutsche Industrieunternehmen fühlen sich im europäischen Wettbewerbsumfeld in einer Top-Position. Zu verdanken haben sie das ihren Mitarbeitern. Qualifiziertes Personal ist für Firmen der entscheidende Faktor, um am internationalen Markt zu bestehen. Das zeigt eine aktuelle Studie des Personaldienstleisters Randstad, die die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Industriebranche untersucht.

deutsche-industrie-in-europa-spitze-dank-qualifizierter-mitarbeiter-randstad-studie-zu-wettbewerbsfa
Deutsche Industrie in Europa spitze – dank qualifizierter Mitarbeiter / Randstad Studie zu Wettbewerbsfähigkeit in der EU / Der Zugang zu qualifiziertem Personal ist für deutsche Industrieunternehmen wichtiger als Lieferantenkontakte oder Infrastruktur. Quellenangabe: “obs/Randstad Deutschland GmbH & Co. KG”

Deutsche Industrieunternehmen auf Erfolgskurs

67% der deutschen Industrieunternehmen halten sich für wettbewerbsfähiger als ihre europäische Konkurrenz. Die Stärke der deutschen Unternehmen liegt dabei vor allem in der Möglichkeit, qualifiziertes Personal einzustellen. Das sehen 53% der befragten Industrieunternehmen als wichtigsten Faktor im Wettbewerb, gefolgt von guten Kontakten zu Lieferanten (40%) und der Qualität der Infrastrukturen (28%). “Unternehmen haben erkannt, dass qualifizierte Mitarbeiter der Garant für Erfolg und damit einer der wichtigsten Wettbewerbsvorteile sind. Große Herausforderung wird in Zukunft die Rekrutierung von Fachkräften sein. Hier gilt es für Unternehmen mehr denn je Strategien zu entwickeln, um neue Mitarbeiter zu gewinnen und diese zu halten “, so Richard Jager, CEO von Randstad Deutschland.

Investitionen in Aus- und Weiterbildung

Dazu gehört auch eine fachgerechte Ausbildung der Mitarbeiter. Auch hier punktet Deutschland. 72% der Unternehmen bieten Ausbildungsprogramme für Einsteiger an. Und auch berufliche Weiterbildungen oder Qualifizierungsmaßnahmen werden von 67% der Firmen im deutschen Industriesektor durchgeführt, um Mitarbeitern die Möglichkeit zu geben, sich weiterzuentwickeln. Ein Investment, das sich auszahlt.

Über die Studie

Die Studie wurde vom französischen Marktforschungsinstitut OpinionWay in Auftrag von Randstad Inhouse Services im Oktober 2017 durchgeführt. Befragt wurden jeweils rund 200 Unternehmen aus der Industriebranche in Frankreich und Deutschland zum Thema Wettbewerbsfähigkeit.

Über Randstad Gruppe Deutschland

Mit durchschnittlich rund 58.000 Mitarbeitern und rund 500 Niederlassungen in 300 Städten sowie einem Umsatz von rund 2,1 Milliarden Euro (2016) ist die Randstad Gruppe der führende Personaldienstleister in Deutschland. Randstad bietet Unternehmen unterschiedlicher Branchen umfassende Personalservice-Konzepte. Neben der klassischen Zeitarbeit gehören zum Portfolio der Randstad Gruppe unter anderem die Geschäftsbereiche Professional Services, Personalvermittlung, HR Lösungen und Inhouse Services. Mit seinen passgenauen Personallösungen ist Randstad ein wichtiger strategischer Partner für seine Kundenunternehmen.

Quelle: Presseportal.de

News-Ticker

Aussender: News-Ticker

Meldungen, die unter der Rubrik "News-Ticker" veröffentlicht werden, sind keine redaktionellen Inhalte der Weiterbildungsmarkt.net-Redaktion. Die Meldungen wurden vom jeweiligen Aussender zur Verfügung gestellt. Die Inhaltliche Verantwortung trägt das Unternehmen, von dem die Meldung stammt.

Werbung