Home | Top-Themen | Magazin | News | Mediadaten und Werbung Weiterbildungsmarkt.net auf

Startseite > Suchergebnisse Seminar zum Thema Industrie, Produktion, Lager in Deutschland > Fortbildung für Laserschutzbeauftragte - neue TROS Laserstra

Seminar Fortbildung für Laserschutzbeauftragte - neue TROS Laserstra von Technische Akademie Esslingen - TAE in 73760 Ostfildern

Fortbildung für Laserschutzbeauftragte - neue TROS Laserstra , in 73760 Ostfildern

wird geladen...
Technische Akademie Esslingen - TAE

Kontakt
und Impressum

Technische Akademie Esslingen - TAE

An der Akademie 5
73760 Ostfildern bei Stuttgart
Deutschland

Telefon: 07113400839Nr. anzeigen
Website: zur Webseite

Profil melden

Eckdaten des Seminars

Fachbereich:

Industrie, Produktion, Lager, Allgemein

Starttermin:

laufend

Ort:

Ostfildern

Kosten:

EUR 380,-

Beschreibung des Seminars

Beschreibung

 

Der Arbeitgeber hat für den Umgang mit Lasern der Klassen 3R, 3B oder 4 gemäß § 5 Absatz 2 der Arbeitsschutzverordnung zu künstlicher optischer Strahlung (OStrV) einen Laserschutzbeauftragten (LSB) zu bestellen. Dieser Laserschutzbeauftragte muss über die für seine Aufgaben erforderlichen Fachkenntnisse verfügen. Die fachliche Qualifikation ist durch die erfolgreiche Teilnahme an einem Lehrgang nachzuweisen und durch Fortbildungen auf aktuellem Stand zu halten. Mit der schriftlichen Bestellung überträgt dann der Arbeitgeber dem Laserschutzbeauftragten dessen konkrete Aufgaben, Befugnisse und Pflichten.Die Anforderungen und Aufgaben des Laserschutzbeauftragten (LSB) sind in den Technischen Regeln TROS Laserstrahlung, Teil „Allgemeines“, die zur Konkretisierung der OStrV erstellt wurden, aufgeführt. Bei Einhaltung der Technischen Regeln kann der Arbeitgeber insoweit davon ausgehen, dass die entsprechenden Anforderungen der in Bezug genommenen Verordnung erfüllt sind („Vermutungswirkung“).

 

Ziel des Seminars

 

Der Lehrgang hat das Ziel, insbesondere Laserschutzbeauftragte über die Neuerungen bei den Rechtsvorschriften sowie über die Änderungen bei den Aufgaben von Laserschutzbeauftragten zu informieren. Hierzu werden von Experten die aktuellen, grundlegenden Regelungen vorgestellt und die Anforderungen an die Laserschutzbeauftragten dargestellt. Im Einzelnen geht es dabei ausgehend von der europäischen Richtlinie 2006/25/EG über die Arbeitsschutzverordnung zu künstlicher optischer Strahlung – OStrV – zu den Technischen Regeln TROS Laserstrahlung und deren für Laserschutzbeauftragte maßgeblichen Aussagen.Konkret werden neben den Neuerungen im Regelwerk und den aktuellen technischen Normen zur Produktsicherheit von Lasereinrichtungen mit den Änderungen bei der Laserklassifizierung und bei den Expositionsgrenzwerten die Inhalte der erforderlichen Fachkenntnisse von Laserschutzbeauftragten vermittelt.Hierbei liegen die Schwerpunkte bei der Darstellung der Rolle des Laserschutzbeauftragten, bei der Gefährdungsbeurteilung für diejenigen Arbeitsplätze, für die er als LSB benannt ist, und bei den auf den Anwendungsbereich bezogenen technischen, organisatorischen und persönlichen Schutzmaßnahmen.

 

Teilnehmerkreis

 

Dieser Lehrgang richtet sich insbesondere an Laserschutzbeauftragte, die sich fortbilden wollen, aber auch an solche, die es werden möchten. Darüber hinaus dient er zur Information für Vorgesetzte aller Ebenen, Technische Aufsichtsbeamte, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, sowie Betriebs- und Personalräte.Die erforderlichen Fachkenntnisse des Laserschutzbeauftragten werden durch die Teilnahme entsprechend den Vorgaben der OStrV und der TROS Laserstrahlung aktualisiert. Es erfolgt aber keine Qualifikation zum LSB, und es findet daher auch keine Prüfung statt.

 

Weitere Informationen >>

Jetzt unverbindlich anfragen!

Mit dem Absenden Ihrer unverbindlichen Anfrage erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Anfrage einverstanden (Datenschutzerklärung).