Newsticker

Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert Mannheimer Projekt zur Individualisierung von digitalen Weiterbildungen

Das Projekt „Kontext­basierte und adaptive Maßnahmen für effektive Lernunterstützung in der Online-Weiterbildung“ – kurz KAMAELEON – des Mannheimer Wirtschaftspädagogikprofessors Dirk Ifenthaler zählt zu den Gewinnerprojekten des Innovationswettbewerbs INVITE.

Um möglichst effektiv zu sein, muss eine Fortbildung Menschen dort abholen, wo sie stehen, und die individuellen Lernziele und Lerntypen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei der Unterrichtsgestaltung berücksichtigen. Doch können auch Online-Weiterbildungsangebote effektiv auf die Lernbedürfnisse ihrer Teilnehmerinnen und Teilnehmer eingehen? Und wie sollte eine Individualisierung des Lernangebots am besten aussehen? Diesen und weiteren Fragen geht das Mannheimer Projekt KAMAELEON – eine Kooperation zwischen dem Lehrstuhl für Wirtschaftspädagogik und technologiebasiertes Instruktionsdesign und der Lernplattform des Münsteraner Startups edyoucated – nach.

Das Forscherteam unter Leitung von Prof. Dr. Dirk Ifenthaler untersucht dafür zunächst die Bedingungen für flexible Weiterbildungsangebote. Auf Grundlage der Forschungsergebnisse wird im nächsten Schritt die Lernplattform edyoucated weiterentwickelt. Die neue Plattform soll zukünftig die Lernbedingungen und -präferenzen seiner Nutzerinnen und Nutzer berücksichtigen. Das heißt, das Lernangebot richtet sich für jede Person individuell nach ihren zeitlichen Ressourcen und Vorlieben, zum Beispiel für text- oder videobasiertes Lernen. Und wenn sich die Lernziele während der Weiterbildung ändern, beispielsweise aufgrund neuer Projekte am Arbeitsplatz, so werden auch die Weiterbildungsangebote auf diese neuen Ziele ausgerichtet.

„Belastbare Forschungsbeiträge zu künstlicher Intelligenz auf dem Gebiet der Weiterbildung liegen aktuell nur sehr wenige vor. Das Projekt KAMAELEON wird sowohl national als auch international einen wesentlichen wissenschaftlichen Beitrag zu diesem Themenkomplex leisten“, hebt Ifenthaler, Leiter des Projektes, hervor.

Bei der Plattform handelt es sich zudem um ein Open-Source-Angebot: „Wir schaffen eine Weiterbildungsplattform, die durch offenen Programmcode frei verfügbar sein wird und somit die Bereitstellung von Weiterbildungsgelegenheiten nachhaltig unterstützt“, so Ifenthaler.

Die Förderung von KAMAELEON ist für 36 Monate ausgelegt. Am Innovationswettbewerb INVITE, der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung ins Leben gerufen worden war, nahmen über 400 Institutionen mit insgesamt 107 Projektskizzen teil. 16 Projekte wurden für eine Förderung ausgewählt.

Zur Lernplattform edyoucated: https://edyoucated.org/de/

Quelle: Presseportal.de

Aussender: News-Ticker

Meldungen, die unter der Rubrik "News-Ticker" veröffentlicht werden, sind keine redaktionellen Inhalte der Weiterbildungsmarkt.net-Redaktion. Die Meldungen wurden vom jeweiligen Aussender zur Verfügung gestellt. Die Inhaltliche Verantwortung trägt das Unternehmen, von dem die Meldung stammt.

Werbung