Newsticker

Innovationsworkshops entwickeln: Praxistipps zum Selbermachen

Wie locken Unternehmen die besten Ideen aus ihren Mitarbeitern hervor? Wie arbeiten Teams kreativ zusammen? Und unter welchen Voraussetzungen entstehen eigentlich Innovationen? Reinhold Pabst sieht im Innovationsworkshop eine der effektivsten Möglichkeiten, gemeinsam Neues zu schaffen. Denn die Zeiten, in denen Entwickler und Forscher in einem stillen Kämmerlein saßen und im Alleingang tüftelten, sind vorbei.

Raum zum Denken schaffen

„Mit Workshops werden ein konkreter Termin und Raum geschaffen für das gemeinsame Treffen und Arbeiten“, sagt Pabst, „dabei ist man für diese Zeit voll konzentriert bei einem Thema und schaltet Störfaktoren wie Handys oder Mails ab.“ Aber was soll in einem solchen Workshop passieren? Viele Führungskräfte haben schon zu viele schlecht aufbereitete Workshops erlebt, die eher einem Seminar in Form eines Frontalunterrichts oder einer Selbsthilfegruppe für anonyme Führungskräfte glichen. Aber es geht auch anders, wie der Business Development Manager Papst gemeinsam mit seinem Team im Praxisbuch „Erfolgreiche Innovationsworkshops“ zeigt. Das Interessante: Das Buch entstand direkt aus der praktischen Anwendung heraus.

Auf Herz und Nieren getestet: Die besten Workshop-Tools

Der mit guten Ideen randvolle Ratgeber ist eines der Ergebnisse des Förderprogramms „Zwanzig20 – Partnerschaft für Innovation“, für das sich das Fraunhofer-Institut IOF in Jena mit dem Projekt Allianz 3Dsensation erfolgreich beworben hat. Diese Allianz besteht aus Forschung, mittelständischen und kleinen Unternehmen und Großunternehmen. Alle teilnehmenden Akteure sind im Bereich der 3-D-Technolgie tätig und arbeiten an der Schnittstelle der Mensch-Maschine-Interaktion. Zu diesem Programm wurde mit InnoFo3D ein strategisches Begleitprojekt geschaffen, das das Entwicklungspotenzial und die Innovationsprozesse in und zwischen den einzelnen Akteuren sichtbar herausarbeiten soll. Diese Aufgabe übernahm Reinhold Pabst mit seinem Team. Im Rahmen des Projektes führten sie viele Innovationsworkshops durch, die zum Erfolg des Hauptprojektes wesentlich beitrugen. Die Ergebnisse dieser kreativen und strategischen Arbeit hielt das Team in dem Praxisbuch „Erfolgreiche Innovationsworkshops“ fest.

Der perfekte Methodenkoffer für Workshop-Entwickler

In dem Praxisbuch gibt das Autorenteam handfeste Empfehlungen für Workshop-Tools wie Golden Circle, Band Building oder Stadt-Land-Fluss als Warm-up. In einem weiteren Kapitel durchläuft der Leser den Prozess eines Workshops, angefangen bei der inhaltlichen Vorbereitung und der Einfühlung in die Herausforderungen an die Moderation eines Innovationsworkshops. Noch mehr Input erhalten interessierte Führungskräfte im Kapitel „Workshop-Anlässe“, denn: Die Ausrichtung eines Workshops richtet sich auch immer nach dem anvisierten Ziel.

Rote-Reiter-Fazit

Innovation fängt beim gemeinsamen Kreativsein und Freidenken an: Der Ratgeber richtet sich an alle Personen, die Workshops planen und organisieren und einen echten Mehrwert schaffen möchten.

Christiane Kürschner, roter-reiter.de

Buchtipp:

InnovationsworkshopsErfolgreiche Innovationsworkshops: Zusammenarbeit individuell und kreativ gestalten

News-Ticker

Aussender: News-Ticker

Meldungen, die unter der Rubrik "News-Ticker" veröffentlicht werden, sind keine redaktionellen Inhalte der Weiterbildungsmarkt.net-Redaktion. Die Meldungen wurden vom jeweiligen Aussender zur Verfügung gestellt. Die Inhaltliche Verantwortung trägt das Unternehmen, von dem die Meldung stammt.

Werbung