Logo Postgraduate Center

Podiumsdiskussion zum europäischen und österreichischen Datenschutzrecht

Das Masterprogramm “Informations- und Medienrecht, LL.M.” veranstaltet eine Podiumsdiskussion zur Zukunft des Datenschutzrechts. Am Podium diskutieren ExpertInnen wie u.a. der Europapolitiker Jan Philipp Albrecht sowie Johann Maier vom Datenschutzrat.

Das europäische Parlament hat 2016 eine umfassende Datenschutzreform beschlossen. Mit der Datenschutz-Grundverordnung wurde ein einheitliches Datenschutzrecht für alle 500 Millionen BürgerInnen der Europäischen Union erlassen. Es löst die unterschiedlichen nationalen Regelungen der 28 Mitgliedstaten ab und gilt für alle Unternehmen und Behörden.

Doch wie klar ist die Verordnung? Ist sie zu detailliert oder doch zu offen formuliert bzw. operiert sie mit ambivalenten Begriffen? Müssen einige strittige Punkte doch erst durch den Europäischen Gerichtshof entschieden werden? Wurde das Ziel, nämlich den NutzerInnen die Entscheidung über ihre persönlichen Daten zurückzugeben, erreicht?

Mit Lehrgangsleiter Nikolaus Forgó diskutieren der Berichterstatter im Europäischen Parlament, Jan Philipp Albrecht, der Rechtsanwalt Lukas Feiler, Waltraut Kotschy, langjähriges geschäftsführendes Mitglied der Datenschutzkommission, und der Vorsitzende des Österreichischen Datenschutzrats, Johann Maier.

Podiumsdiskussion: Nach der Reform ist vor der Reform? Zum Zustand des europäischen und österreichischen Datenschutzrechts

Zeit: Freitag, 24. Juni 2016, 18 Uhr

Ort: Alte Kapelle am Campus der Universität Wien, Hof 2.8, Spitalgasse 2, 1090 Wien

Die Veranstaltung ist kostenfrei zugänglich. Um Anmeldung wird gebeten unter: informationsrecht@univie.ac.at

Universitätslehrgang Informations- und Medienrecht

Die wachsende Bedeutung von Information bringt ständig rechtliche Probleme mit sich, deren Bewältigung sich der Universitätslehrgang “Informations- und Medienrecht” an der Universität Wien widmet. JuristInnen können sich bis 31. August 2016 um Aufnahme in das LL.M.-Programm bewerben. Neben einem Stipendium, das die Tageszeitung “Die Presse” vergibt, schreibt auch die Universität Wien LL.M.-Stipendien aus: https://studienpraeses.univie.ac.at/stipendien/llm-stipendien/

Weitere Informationen zum Universitätslehrgang: www.postgraduatecenter.at/informationsrecht/

 

Wissenschaftlicher Kontakt:

Univ.-Prof. Dr. Nikolaus Forgó

Dr. Markus Holzweber

Mag. Martin Zuccato

Universität Wien, Postgraduate Center

T +43-1- 4277-108 17

informationsrecht@univie.ac.at

 

Rückfragen:

Mag. (FH) Vera Aichhorn

Marketing & Communication

Universität Wien, Postgraduate Center

T +43-1-4277-108 18

M +43-664-60277-108 18

vera.aichhorn@univie.ac.at

 

Mag. Alexandra Frey

Pressebüro der Universität Wien

Forschung und Lehre

1010 Wien, Universitätsring 1

T +43-1-4277-175 33

M +43-664-602 77-175 33

alexandra.frey@univie.ac.at

 

Postgraduate Center

Aussender: Postgraduate Center

Das Postgraduate Center, als Kompetenzzentrum für Weiterbildung und Lifelong Learning der Universität Wien, bietet über 50 Masterprogramme, Universitätslehrgänge und Zertifikatskurse. Über 1.500 TeilnehmerInnen besuchen jedes Semester ein Weiterbildungsprogramm der Universität Wien. Ergänzt wird das Portfolio durch Corporate Programs sowie interdisziplinäre Veranstaltungsreihen und Projekte zur Vernetzung von Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft. Alle Programme zeichnen sich durch hohe wissenschaftliche Qualität, starke Praxisorientierung und interdisziplinäre Ausrichtung aus.

Werbung