HR Management

Kommunikationstalent soll er sein, Menschenkenner und dann erst aufblühen, wenn andere vor Stress stöhnen. Wer sich als HR-Manager behaupten will, braucht aber mehr als Soft Skills. Fachwissen in Bereichen wie Arbeitsrecht und Betriebswirtschaft ist ebenso unerlässlich, wie gekonnt die richtige Strategie in Sachen Human Ressources zu führen. Das Wissen hierüber ist ständig im Wandel, es erneuert und erweitert sich.

Schnittstelle im Arbeitsleben – der HR-Manager

Die Anforderungen an einen HR-Manager sind hoch. Egal, ob ein HR-Manager im selbstständigen Bereich tätig ist oder eine entsprechende Position in einer Firma vertritt, er ist die Institution, die für Arbeitgeber und Personal der Knotenpunkt ist. Der Personaler in der Verwaltung beeinflusst die Geschicke von Betrieb und Mitarbeitern ebenso wie der HR-Manager in Direktorenposition oder der freiberufliche Agenturinhaber. Sie stehen dafür, dass die Ressource an Mitarbeitern kompetent, effizient und strategisch geschickt generiert wird. Diesie zu motivieren, weiterzubilden und zum Wohle eines Betriebes einzusetzen obliegt ebenfalls dem Verantwortlichen für die Human Ressources. Die Kompetenz an dieser Position ist also ein nicht zu unterschätzender Wettbewerbsvorteil.

Studium ja – Zusatzqualifikation besser

Dass das Grundlagenwissen in den fachbezogenen Themen wie Recht und Soziales, wie Wirtschaft und Planung durch Studium und praktische Erfahrung geschaffen wurde, ist unerlässlich. Weiterer wichtiger Baustein jedoch ist die gekonnte Strategie in Sachen Human Ressources. Mitarbeitermotivation und die Fähigkeit, ganze Gruppen zu leiten, ist ebenfalls ein Arbeitsbereich des HR-Managers. Und dabei muss dieser weit, ja global denken. Will ein Unternehmen auf den internationalen Markt bestehen können, wird dies nur gelingen, wenn nicht nur die produzierten Güter hochrangig sind, sondern auch die Qualität des Personals. Ein großer Anspruch und viel Verantwortung warten deshalb auf HR-Manager.

Strategisches HR-Management

Ein gelungenes HR-Management setzt auch voraus, dass effiziente Strategien und Prozesse entwickelt werden. Unternehmensstrategie und Strategien für einzelne Funktionsbereiche oder gar überregionale Kooperationen sollen auf einen Nenner gebracht werden. Hier müssen einheitliche Kompetenzprofile aller in den Betrieben tätigen Mitarbeiter erstellt werden. Zu treffende Änderungen im organisatorischen Bereich sollen jederzeit realisierbar sein, Maßnahmen mit kurzen Entscheidungs- und Auswirkungswegen umgesetzt werden. Dieses komplexe Zusammenspiel zu realisieren ist eine Kernkompetenz, die in umfassenden Seminaren erworben wird.

Weiterbildung mit Diplom

Soviel wichtige Funktionen an einen HR-Manager abzugeben, verlangt Vertrauen von seiten einer jeden Geschäftsführung. Wohl dem, der als Verantwortlicher für Human Ressources seine Fähigkeiten als Absolvent einer angesehenen Einrichtung nachweisen kann. Das ÖPWZ, Österreichisches Produktivitäts- und Wirtschaftlichkeits-Zentrum, ist einer dieser bewährten Institutionen. Im Lehrgang HR Management werden künftige HR-Manager auf ihren Einsatz vorbereitet. Auch bereits in diesem Bereich Tägige erhalten mit dem Abschlussdiplom den Nachweis über ihre Fähigkeiten und tragen damit die Bestätigung Schwarz auf Weiß nach Hause.

Können schafft Freiraum

Je mehr Hardskills der einzelne Manager für die Schaffung von Human Ressources mitbringt, desto mehr Spielraum kann ihm von der Firmenleitung eingeräumt werden. In vielen Bereichen federführend tätig zu werden bereichert den Arbeitsalltag, zahlt sich auf der persönlichen Erfolgsbilanz ebenso wie auf dem Bankkonto aus. Der Trend, dass Firmeninhaber immer mehr Bereiche verantwortlich delegieren, ist ungebrochen und wird sich in den nächsten Jahren weiter ausdehnen. Firmeninhaber haben längst erkannt, dass Spezialisten in ihren Fachgebieten dem Erreichen von Unternehmenszielen förderlich sind. Oft werden Weiterbildungsseminare von der Firmenleitung iniziiert und finanziell unterstützt.

HR-Summit in Wien

Wer sich als HR-Manager – sei es als künftiger oder bereits bewährter – mit Gleichgesinnten austauschen und sein Wissen erweitern möchte, dem steht auch 2017 wieder der HR Inside Summit in der Wiener Hofburg offen. Neben dem ebenso kreativen wie fruchtbaren Austausch mit anderen im HR-Bereich Tätigen finden eine Reihe Veranstaltungen statt. Eine Veranstaltung also, bei der Networking und Weiterbildung zusammentreffen. Termin ist der 27. und 28. September.

Autor: Redaktion

Werbung

Was ist Ihre Meinung? Schreiben Sie einen Kommentar:

Please enter your comment!
Please enter your name here